SPD sichert Eichsfeld-Gymnasium

 

Um Schülern aus dem Landkreis die Anwahl von Schulangeboten in der Stadt Göttingen und umgekehrt zu ermöglichen, hat der Kreistag in seiner Oktobersitzung ein gemeinsames Schulangebot vereinbart. Davon ausgenommen sind die Altkreise Duderstadt und HannMünden: Gemeinsam mit den Stimmen der CDU haben SPD und Grüne zur Sicherung von EGD und Grotefendgymnasium in Hann Münden Schulbezirke eingerichtet. Damit soll für Duderstadt der Bestand des Eichsfeld-Gymnasiums gesichert werden

Zudem wurde ein Antrag aus Gieboldehausen, an der dortigen Gesamtschule eine Oberstufe einzurichten, einvernehmlich nicht weiter verfolgt, obwohl der Wunsch nachvollziehbar ist.
Die SPD Duderstadt begrüßt grundsätzlich diese Regelung:  Mit der Einrichtung eines Schulbezirks wird das EGD gesichert, ermöglicht aber gleichzeitig  Schülern aus der Samtgemeinde Radolfshausen auch weiterhin den Besuch des EGB. Diese Regelung  ist auf 5 Jahre befristet; dann wollen wir überprüfen, ob auf einen Schulbezirk Schulbezirks verzichtet werden kann, denn ein Schulbezirk sichert nicht nur, sondern "schützt" vor Wettbewerb; das ist auf Dauer in einer vielfältigen Schullandschaft wenig wünschenswert. Sicher hätte der Landkreis als Schulträger auch jetzt schon auf einen Schulbezirk verzichten können; das schulische Angebot des EGD ist attraktiv genug, um im Wettbewerb mit Göttinger Schulen bestehen zu können.  Es wäre auch deutlich im Interesse unserer Schüler, Chancengleichheit zu Göttinger Schülern herstellen, die bei mehr als 10 Möglichkeiten, ihr Abitur abzulegen, auf ein vielfältiges Schulangebot zurückgreifen können. Schüler des restlichen Landkreises können aus Gymnasien,  IGS  oder Wirtschaftsgymnasium wählen und damit  sehr viel mehr ihre individuellen Stärken und Schwerpunkte einbringen. Diese Möglichkeiten haben Duderstädter Schüler derzeit nicht, da der die Mehrheitsfraktion aus SPD und Grünen mehrheitlich und auch nachvollziehbar der Auffassung war, den Bedenken der Gymnasien beider Mittelzentren entgegenzukommen.
Mit der Verkleinerung der Klassen, mehr Lehrerstunden durch den Ganztagsausbau, zusätzlichen Förderstunden, deutlich weniger Klausuren, weniger Plichtwochenstunden  und insbesondere durch die Abschaffung der CDU-Altlast G8 stärkt die SPD/Grüne Landesregierung die Gymnasien auch gegenüber anderen Schulformen. Das stärkt auch das Eichsfeld-Gymnasium und schafft auch die Voraussetzungen, die landkreisweit geringe Abiturientenquote in Duderstadt zu steigern.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.